SO - Sportmagazine-Online.de | Tägliche Sportzeitung FUSSBALL BILD ab 20. Januar 2017 am Kiosk
164
post-template-default,single,single-post,postid-164,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,columns-4,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.4,vc_responsive
 

Tägliche Sportzeitung FUSSBALL BILD ab 20. Januar 2017 am Kiosk

Tägliche Sportzeitung FUSSBALL BILD ab 20. Januar 2017 am Kiosk

Nun doch: Erstmals wird es in Deutschland wie in vielen anderen Ländern der Welt schon seit Jahrzehnten ab 20. Januar 2017 eine Sporttageszeitung geben: Der Axel Springer-Verlag startet nach Tests in Stuttgart und Berlin FUSSBALL BILD.  Von Montag bis Samstag fasst die neueste BILD-Zeitungsmarke die umfassende Fußball-Berichterstattung der zentralen Sportredaktion von BILD in Berlin, der 23 BILD-Regionalausgaben und der digitalen BILD-Angebote zusammen. FUSSBALL BILD erscheint im „Nordisch Tabloid-Format“ mit einem Seitenumfang von 32 Seiten zum Verkaufspreis von 1,00 Euro in gedruckter Forem. Als E-Paper gibt es FUSSBALL BILD auf www.fussballbild.de und im iKiosk der Axel Springer SE.

Die jahrzehntelange Abstinenz und Diskussion um das Für- und Wieder einer täglich erscheinenden Sportzeitung haben nun mit diesem Markteintritt ein Ende gefunden. Der Entscheidung für einen FUSSBALL BILD waren mehrmonatige Tests in den Vertriebsmärkten Stuttgart und München mit einer 24-seitigen Ausgabe vorausgegangen. Stolz hatte BILD-Chef Kai Diekmann Ende August 2016 via Twitter den Test angekündigt.


Diekmanns Twitter-Feed zum FUSSBALL BILD-Teststart

BILD-Chef Kai Diekmann twittert Teststart von FUSSBALL BILD in Süddeutschland an


Der Neuling soll wohl nicht im Stammpublikum von BILD und BILD am SONNTAG wildern, deren aktueller Fußballberichterstattung unter Kicker-Fans wichtige Kaufgründe sind – deswegen erscheint FUSSBALL BILD nur von Montag bis Freitag und ist am Samstag und Sonntag in der Kabine. Deutschlands traditionsreichste Fußball-Bibel, „der“ KICKER, der montags und donnerstags erscheint, erhält damit einen ernstzunehmenden Gegenspieler. Und Deutschland reiht sich damit nun in die Weltliga der Länder mit einer oder mehreren Sporttageszeitungen ein wie Italien mit „La Gazzetto dello Sport„, „Tutto Sport“, Spanien  mit „MARCA„, Ungarn mit „Nemzeti sport“ oder Japan mit mehreren täglich erscheinenden Sportzeitungen.


Quellen: BILD, meedia, HANDELSBLATT


 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken