SO - Sportmagazine-Online.de | Sportjournalismus in Deutschland: Vom Marktschreier bis zum Missionar: Das berufliche Selbstverständnis von Sportjournalisten in Deutschland
512
product-template-default,single,single-product,postid-512,theme-bridge,woocommerce,woocommerce-page,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,columns-4,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

Sportjournalismus in Deutschland: Vom Marktschreier bis zum Missionar: Das berufliche Selbstverständnis von Sportjournalisten in Deutschland

19,00

 

  • Autor/Autoren: Stefanie Hauer
  • Taschenbuch: 241 Seiten
  • Verlag: Lit Verlag (Dezember 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 364311866X
  • ISBN-13: 978-3643118660
  • Größe und/oder Gewicht: 16,1 x 2 x 21,8 cm

 

Buch kaufen

Kategorien: , Schlagwort:
Beschreibung

Buchbeschreibung
Der Bedeutungszuwachs des Sports in der deutschen Medienlandschaft ist außerordentlich: Die einstigen „Außenseiter der Redaktion“ (Weischenberg) avancierten zu „Stars der Medienbranche“ (Schaffrath) – oder doch nur zu „Fans, die es über die Absperrung geschafft haben“ (Weinreich)? Um diese und weitere Fragen zum Selbstverständnis von Sportjournalisten in Deutschland beantworten zu können, wurden 47 SportjournalistInnen befragt und die Ergebnisse in einer Typologie zusammengefasst. Die Identifikation von Einflussfaktoren rundet, neben einem Porträt der Berufsgruppe, die Studie ab.

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Sportjournalismus in Deutschland: Vom Marktschreier bis zum Missionar: Das berufliche Selbstverständnis von Sportjournalisten in Deutschland“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.