SO - Sportmagazine-Online.de | Hofberichterstattung im System Sport: Ein expertengestützter Beitrag zur Analyse des Qualitätsproblems im Sportjournalismus
552
product-template-default,single,single-product,postid-552,theme-bridge,woocommerce,woocommerce-page,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,columns-4,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

Hofberichterstattung im System Sport: Ein expertengestützter Beitrag zur Analyse des Qualitätsproblems im Sportjournalismus

59,00

 

  • Autor: Simon Grünke
  • Taschenbuch: 160 Seiten
  • Verlag: VDM Verlag Dr. Müller (20. Juli 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3639256425
  • ISBN-13: 978-3639256420
  • Größe und/oder Gewicht: 15 x 0,9 x 22 cm

 

Buch kaufen

Kategorien: , Schlüsselwort:
Beschreibung

Buchbeschreibung
Hans Leyendecker von der Süddeutschen Zeitung sagt: „Alle Bereiche im Journalismus haben mit Nähe und Distanz Probleme, aber am stärksten scheinen sie im Sport zu sein.“ Sein Kollege Thomas Kistner hält einen Großteil der deutschen Sportjournalisten gar „für Fans, die es über die Bande geschafft haben“. Simon Grünke versucht in seiner Arbeit der Frage nach den Ursachen für das Qualitätsproblem im Sportjournalismus nachzugehen. Wo liegen die Gründe für den vielfach praktizierten „Jubeljournalismus“ im Ressort Sport? Welche Faktoren bereiten den Nährboden dafür, dass vor allem Sportredakteure journalistische Standards oftmals nicht einhalten? Grünke stellt dabei sieben Thesen auf und diskutiert diese in zehn Experteninterviews. Auf seine Fragen antworten u.a. Marcel Reif (TV-Sportjournalist), Jens Todt (Ex-Fußball-Nationalspieler), Frank Buschmann (TV-Sportjournalist), Prof. Dr. Helmut Digel (Direktor des Instituts für Sportwissenschaft an der Universität Tübingen) und Prof. Dr. Gunter Gebauer (Professor für Philosophie und Sportsoziologie an der Freien Universität Berlin).

 

Über den Autor
Der Autor (Jahrgang 1982) ist Diplom-Online-Journalist und studierte von 2004 bis 2008 Online-Journalismus an der Hochschule Darmstadt. Er lebt und arbeitet derzeit als freier Journalist in Thailand, den USA und Deutschland.

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Hofberichterstattung im System Sport: Ein expertengestützter Beitrag zur Analyse des Qualitätsproblems im Sportjournalismus“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.